Neuer WADA-Präsident gewählt

Aufmacherbild
 

Auf der Welt-Anti-Doping-Konferenz in Johannesburg ist der Brite Craig Reedie zum neuen Präsidenten der WADA gewählt worden. Damit endet die Amtszeit des bisherigen Präsidenten John Fahey nach sechs Jahren Amtszeit. Der 72-jährige Reedie - ein ehemaliger Badmintonspieler - ist Vizepräsident des Internationalen Olympischen Komitees (IOC) und nach Richard Pound aus Kanada und dem Amerikaner Fahey der dritte Präsident der WADA - und der erste Europäer.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen