Sperre nach Penis-Zeichnung

Aufmacherbild
 

Der australische Cricket-Spieler Daniel Worrall hat wohl nicht mit derartigen Konsequenzen gerechnet, als er während eines Matches einen Penis in den Sand zeichnete. Der Schiedsrichter erwischte den "Künstler". "Wir sind von Daniels Tat sehr enttäuscht. Das ist nicht gerade das professionelle Verhalten, das wir eigentlich erwarten", findet Verbandschef Jamie Cox die Zeichnung wenig erheiternd. Worrall habe die Strafe von mindestens zwei Spielen Sperre akzeptiert und sich entschuldigt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen