Lisa Ecker reißt sich Kreuzband

Aufmacherbild
 

Die Diagnose von Lisa Ecker nach ihrem Sturz in der Boden-Finalkür der Kunstturn-Staatsmeisterschaften in Ternitz lautet Riss des hinteren Kreuzbandes sowie des Außenmeniskus im rechten Knie. Die Plastik des vorderen Kreuzbandes ist indes ganz geblieben, weshalb die 21-Jährige gemäß einer Aussendung des heimischen Turnverbandes sogar noch einigermaßen glücklich davongekommen ist. Die Kreuzband-Verletzung soll konservativ behandelt werden, weshalb die EM-Finalistin "nur" zwei Monate ausfällt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen