Task Force gegen Doping in Kenia

Aufmacherbild

Kenia nimmt sich endlich dem Thema Doping an und ruft eine zwölfköpfige Task Force ins Leben. "Ich begrüße, dass offensichtlich Bewegung in die Sache kommt", zeigt sich John Fahey, der scheidende Präsident der Welt-Anti-Doping-Agentur, erfreut. Die WADA hatte das Land bereits vor 18 Monaten dazu aufgefordert, Maßnahmen zu treffen, bislang jedoch ergebnislos. Das neue Gremium soll einen "ARD"-Beitrag untersuchen, in dem es Reportern gelang, in einem "Gesundheitsladen", EPO zu erwerben.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen