Windsurfer Dunkerbeck tritt ab

Aufmacherbild
 

Windsurf-Legende Björn Dunkerbeck gibt seinen Rücktritt bekannt. Der 41-fache Weltmeister wird seine Karriere beim Weltcup in Westerland auf Sylt (26. September bis 5. Oktober) beenden. "Irgendwann muss einmal Schluss sein. Viele Leute haben gesagt, ich hätte schon als 30-Jähriger aufhören sollen", sagt der 45-jährige Niederländer. "Jetzt mache ich es eben mit ein paar WM-Titeln mehr in der Tasche." Sein neues Ziel: "Ich will beim Speedsurfen die Marke von 100 Kilometern pro Stunde knacken."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen