Doping-Labor in Rio suspendiert

Aufmacherbild
 

Das Anti-Doping-Labor in Rio de Janeiro verliert wegen "wiederholter Fehler" seine Zulassung durch die Welt-Anti-Doping-Agentur (WADA). Bereits Anfang August ist die Einrichtung, welche die Doping-Kontrollen bei den Fußball-Weltmeisterschaften im kommenden Jahr durchführen soll, vorläufig suspendiert worden. Der Entzug der WADA-Akkreditierung erfolgt mit 25. September. Das Labor kann in den nächsten drei Wochen beim Internationalen Sportgerichtshof (CAS) Einspruch erheben.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen