BRD: Anabolika an Minderjährige

Aufmacherbild
 

Bereits vor zwei Jahren sickerten Ergebnisse einer bisher noch unveröffentlichten Studie der Berliner Humboldt Universität durch, wonach in der BRD eine staatlich subventionierte Doping-Forschung betrieben wurde. Die "Süddeutsche Zeitung" berichtet jetzt von neuen Details. Demnach wurde bereits in den 70er-Jahren Anabolika an Minderjährige verabreicht. Außerdem wurde Ende der 80er mit Forschungen zur Wirkungweise des Blutdopingmittels EPO begonnen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen