Norovirus ist "unter Kontrolle"

Aufmacherbild
 

Vor dem Start der Commonwealth Games in Glasgow (23. Juli bis 3. August) treibt der Norovirus sein Unwesen. Bisher haben sich 23 Personen angesteckt, Athleten sind bislang nicht darunter. Laut dem schottischen Premierminister Alex Salmond wurden "die notwendigen Maßnahmen getroffen", die Situation sei unter Kontrolle. Der in Großbritannien weitverbreitete Virus verursacht Erbrechen und starken Durchfall. An den Commonwealth Games nehmen 4.500 Athleten aus den Commonwealth-Nationen teil.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen