Australien gewinnt Cricket-WM

Aufmacherbild
 

Australien kann im eigenen Land die Cricket-Weltmeisterschaft für sich entscheiden. Im Finale setzen sich die "Aussies" gegen Erzrivale und Co-Gastgeber Neuseeland durch. Das Team rund um Kapitän Michael Clarke gewinnt schlussendlich mit sieben Wickets. Für die Australier ist es bereits der vierte WM-Titel bei den jüngsten fünf Weltmeisterschaften. Titelverteidiger Indien musste sich im Halbfinale geschlagen geben. 93.000 Zuseher sahen die Partie am Melbourne Cricket Ground.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen