ASA-Projekt: Frist läuft bald ab

Aufmacherbild
 

Rund um das ambitionierte Sportinfrastruktur-Projekt Aspern Sports Area (ASA) herrscht weiter Rätselraten. Wie der "Standard" nun berichtet, läuft die Frist für die drei reservierten Grundstücke "sehr bald" ab. Im Frühjahr hatten ASA-Vorstandsmitglieder noch erklärt, dass man das Projekt im Herbst präsentieren wolle. Dieser Termin sei wegen Verzögerungen in den Verhandlungen aber nicht zu halten. Man sei mit einer international tätigen Investorengruppe jedoch "in Endverhandlungen", heißt es.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen