Anti-Doping- Gesetz verschärft

Aufmacherbild
 

Österreich zieht im Kampf gegen Doping die Zügel an. Der Nationalrat beschließt am Mittwochabend einstimmig eine Novelle des Anti-Doping-Gesetzes. So steigt die Regelstrafe bei Doping-Vergehen von zwei auf vier Jahre. Sportlern ist es künftig verboten, mit einschlägig vorbestraften Betreuern zusammenzuarbeiten und auch Beihilfe zum Doping durch Sportlerkollegen wird sanktioniert. Zudem wird eine Änderung des Testpools vorgenommen. Sportarten mit erhöhtem Dopingrisiko rücken in den Fokus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen