Anti-Doping-Gesetz verschärft

Aufmacherbild
 

Eine Novelle zum Anti-Doping-Gesetz geht in Begutachtung. Ab 2015 sollen die Vorgaben der WADA, welche eine Ausdehnung der Standard-Sperren bei schweren Vergehen von zwei auf vier Jahre vorsehen, umgesetzt werden. Zudem kündigt Sportminister Gerald Klug an, dass künftig bereits der sportliche Umgang für Athleten mit verurteilten Trainern, Betreuern oder Funktionären unter Strafe steht. Mit der Komplizenschaft (Anleitung, Verschleierung und aktive Mithilfe) wird ein neuer Tatbestand geschaffen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen