LA: 68 Russen derzeit gesperrt

Aufmacherbild
 

Der Welt-Leichtathletik-Verband (IAAF) kündigt nach der Ausstrahlung der ARD-Doku "Geheimsache Doping", in der insbesondere der russischen Leichtathletik systematisches Doping vorgeworfen wird, Untersuchungen an. Zeitgleich bestätigt die IAAF, dass aktuell 68 russische Leichtathleten wegen Dopings gesperrt sind. Laut der Dokumentation soll sogar Cheftrainer Alexey Melnikov in die Vorgänge verstrickt sein. Die IAAF warnt jedoch vor Vorverurteilungen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen