20 Mio. für Medaillen in Rio

Aufmacherbild

Für Österreichs Spitzensportler sollen die Olympischen Spiele 2016 in Rio erfolgreicher enden als zuletzt in London. Sportminister Norbert Darabos ruft zu diesem Zweck das "Projekt Rio 2016" ins Leben. Bis zu den Spielen stehen 20 Millionen Euro für Individualförderung von Einzelsportlern zur Verfügung. Rund 70 Athleten, davon 20 bis 30 mit Behinderung, sollen in den Genuss der Förderung kommen. Über die Nominierung entscheidet ein fünfköpfiges Gremium.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen