Schmitt wegen Plagiat ermahnt

Aufmacherbild
 

Wegen einer Plagiatsaffäre ist der ehemalige ungarische Staatspräsident Pal Schmitt vom Internationalen Olympischen Komitee (IOC) ermahnt worden. Das IOC folgt damit einer Empfehlung der eigenen Ethik-Kommission. Der 71-Jährige, der seit 1983 dem IOC angehört, hatte sich bereits selbst suspendiert und verzichtet zukünftig auf jede Mitarbeit in einer IOC-Kommission. Damit verliert der Ex-IOC-Vize seinen Posten als Vorsitzender der Kommission Sport und Umwelt, bleibt aber ordentliches Mitglied.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen