Perfekter EM-Auftakt für ÖFBB-Team

Aufmacherbild
 

Einen perfekten Start hat Österreichs Faustball-Herren-Nationalmannschaft am Freitag in die 18. EM in Schweinfurt (GER) geschafft.

Die ÖFBB-Truppe besiegte in der Vorrunde Serbien, Italien und dann auch Weltmeister Deutschland jeweils klar mit 3:0.

Die Österreicher überzeugten in den ersten beiden Spielen. Auch die Neulinge Peter Augl und Patrick Schartmüller konnten ihre Nervosität rasch ablegen und feierten gelungene Debüts im Angriff.

Steigerung drin

Im Spitzenspiel gingen die Deutschen zwar immer wieder knapp in Führung, konnten sich aber nie absetzen. Letztlich reichte es zum neuerlichen glatten Erfolg für Österreich.

"Wir nehmen den Sieg mit, keine Frage. Doch das Turnier beginnt für uns im Semifinale. Da ist noch eine Steigerung drin", freute sich Teamchef Winnie Kronsteiner.

Am Samstag trifft Österreich noch auf Tschechien und die Schweiz und könnte mit zwei Siegen den Gruppensieg fixieren. Ab 16.45 Uhr werden dann die beiden Semifinali gespielt.


Faustball-EM - Ergebnisse Vorrunde:

Österreich - Serbien 3:0 (11:4, 11:2, 11:2); Österreich - Italien 3:0 (11:1, 11:2, 11:3); Österreich - Deutschland 3:0 (12:10, 11:8, 11:9) Weiters: Deutschland - Italien 3:0, Schweiz - Tschechien 3:0, Deutschland - Tschechien 3:0, Schweiz - Serbien 3:0, Tschechien - Serbien 3:0, Schweiz - Italien 3:0

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen