Geritzer kämpft um WM-Medaille

Aufmacherbild
 

Geritzer: "Es kann alles passieren"

Aufmacherbild
 

Andreas Geritzer kämpft bei der Laser-Weltmeisterschaft vor Boltenhagen (Deutschland) in den letzten beiden Wettfahrten am Donnerstag um eine Medaille.

Der bereits für die Olympischen Spiele qualifizierte Burgenländer landete am Mittwoch auf den Rängen 24 und zwei und verbesserte sich damit in der Gesamtwertung von Platz zehn auf fünf.

Auf die Bronzemedaille fehlen dem Olympia-Zweiten von Athen 2004 nur noch elf Zähler.

"Es bleibt spannend"

Die Wettfahrten gingen bei schwierigen Bedingungen in Szene, einige Mitfavoriten hatten Schwierigkeiten, darunter auch Tom Burton.

Der Australier fiel von der dritten an die sechste Stelle zurück, der deutsche Olympiastarter Simon Groteluschen ist nur noch Elfter.

"Das Revier bleibt ungemein selektiv, fast jeder hatte schon Ausrutscher, so bleibt es ungemein spannend", meinte Geritzer, der mit seinem Tag zufrieden war.

"Morgen kann alles passieren, ich werde attackieren und hoffe natürlich auch auf die nötige Portion Glück."

Zweiter Tagessieg für 49er-Duo

Vor Zadar werden die Welttitelkämpfe in der 49er-Klasse ausgetragen, hier wurde am Mittwoch mit drei Wettfahrten die Qualifikation beendet.

Die ÖOC-Olympiastarter Nico Delle Karth und Niko Resch schafften ihren zweiten Tagessieg sowie zwei sechste Plätze, womit sie auf dem 15. Gesamtrang liegen.

"Wir sind bei den ersten beiden Wettfahrten nicht sehr gut weggekommen, haben uns aber super nach vorne gearbeitet, die dritte Wettfahrt ist gleich vom Start weg nach Plan verlaufen", bilanzierte Delle Karth.

"Jetzt gilt es den Rückstand nach vorne weiter zu verringern. Da nur noch die besten 25 im Rennen sind, werden die Bandagen ab morgen härter, die WM geht jetzt so richtig los."

Thomas Zajac/Thomas Czajka müssen hingegen in der Silber-Gruppe starten, die beiden landeten auf den Rängen elf, 16 und acht.

Star-Entscheidung naht

Die Star-WM vor Hyeres machte am Mittwoch Pause: Sie wird am Donnerstag mit der fünften Wettfahrt fortgesetzt, am Freitag fällt die Entscheidung. Auch darüber, wer noch das Olympia-Ticket lösen kann.

In der bereinigten Liste der noch nicht qualifizierten Nationen liegen Hans Spitzauer/Gerd Habermüller auf Rang fünf, vier Plätze sind noch zu vergeben.

 

Ergebnisse:

Laser Weltmeisterschaft, 171 Teilnehmer, 61 Nationen, 10 Wettfahrten, 2 Streicher:

1. Tom Slingsby                AUS    32
5. Andreas Geritzer           AUT    87 (12,1,7,7,1,5,(32),4,(35),22,24,2)

 49er Weltmeisterschaft, 74 Mannschaften, 33 Nationen, 9 Wettfahrten, 1 Streicher:

1. Nathan Outerridge/Ian Jensen             AUS 21
15. Nico Delle Karth/Niko Resch            AUT 54 (12,13,(15),1,2,13,6,6,1)
40. Thomas Zajac/Thomas Czajka        AUT 97 (23,8,(OCS),10,9,12,11,16,8)

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen