Medal Race fällt Sturm zum Opfer

Aufmacherbild
 

Das Medal Race des Segel-Weltcups im Olympia-Revier vor Weymouth findet wegen stürmischen Winds nicht am Freitag sondern erst am Samstag statt. Aus österreichischer Sicht sind noch die zehntplatzierten im 470er Matthias Schmid und Florian Reichstädter mit dabei. "Wir haben hier gesehen, was gut ist und woran es noch zu arbeiten gilt, jetzt werden wir individuell reagieren und die finale Olympia Vorbereitung skizzieren", lautet ein erstes Fazit von OeSV-Sportdirektor Georg Fundak.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen