Red Bull Sailing holt leicht auf

Aufmacherbild

Red Bull Sailing kann sich am zweiten Tag der Extreme Sailing World Series vor Singapur auf den dritten Zwischenrang verbessern. Die Crew von Roman Hagara und Hans Peter Steinacher segelt zu Beginn des Tages zu einem Sieg und zwei zweiten Plätzen. Darauf folgen durchwachsene Rennen. "Die Windbedingungen machen das Event zu einer Lotterie. Die Hochhäuser der Skyline machen es auch schwer, den Wind zu lesen. Die Marina Bay von Singapur hat es in sich", erklärt Steinacher. Alinghi an der Spitze.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen