HS Racing zahlt "Lehrgeld"

Aufmacherbild
 

HS Racing mit Hagara/Steinacher startet mit einem kampflosen Matchrace-Sieg gegen China in die America's Cup World Series vor Neapel. Damit kommt es im Viertelfinale zum Duell mit Titelverteidiger Oracle. In den ersten beiden Flottenrennen kommen die ACWS-Neulinge im neun Boote starken Starterfeld nicht über die Ränge acht und neun hinaus. "Es waren einfach zu viele Fehler dabei", weiß Steuermann Hagara. "Sir" Ben Aisnslie führt mit J.P. Morgan BAR das Feld nach den Plätzen eins und drei an.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen