Alinghi-Sieg, Platz 6 für Hagara

Aufmacherbild
 

Bei Windböen mit bis zu 25 Knoten segelt der zweimalige America's-Cup-Gewinner Alinghi beim 1. Stopp der Extreme Sailing Series 2014 vor Singapur zum Sieg. Die Schweizer dominieren den Saison-Auftakt und lassen das Team "The Wave Muscat" nach 29 Wettfahrten klar hinter sich. Team Realstone (SUI) belegt den 3. Endrang. Red Bull Sailing, das mit Skipper Roman Hagara unter österreichischer Flagge segelt, holt zwei Wettfahrt-Erfolge und belegt Rang 6 - Hagara: "Wir müssen wohl aggressiver werden!"

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen