Aufmacherbild

Risiko wird mit Sieg gegen Alinghi belohnt

Hallo liebe LAOLA1-User,

hier in Cowes geht es weiter drunter und drüber. Wir konnten am vierten Tag unseren Aufwärtstrend fortsetzen, wurden dann aber jäh gestoppt.

Gleich zum Auftakt haben wir im Speed-Race unseren ersten Tagessieg hier gefeiert. Und das im Heat-to-Heat-Duell mit dem zweifachen America’s Cup-Sieger Alinghi, dem besten Multihull-Syndikater der Welt.

Und das vor 13.000 begeisterten Fans. Im Fleet-Race konnten wir gleich einen zweiten Platz nachlegen. Es lief alles nach Plan – bis zum sechsten und letzten Rennen des Tages.

Da kam es zum Wiedersehen mit der Alinghi. Diesmal gab es allerdings nur Verlierer, denn wir kollidierten. Damit war unsere Aufholjagd jäh gestoppt, noch dazu von der Rennleitung übersehen.

Uns fehlt ein wenig das Glück. Wenn wir riskieren, sind wir vorne dabei. Sobald wir konservativ segeln wollen, verlieren wir Plätze. Egal, es geht weiter, am Mittwoch ist ein neuer Tag.

Und der Sieg gegen die Alinghi lässt die Herzen der gesamten Crew höher schlagen, das ist ein absolutes Highlight für uns, auf dem wir uns aber nicht ausruhen werden.

Keine Ruhe hat auch unsere Homepage: Wie es ausschaut, haben wir hier in Cowes einige Fans dazu gewonnen, denn wir mussten unsere Seite kurzfristig wegen Überlastung vom Netz nehmen.

Sail on,

euer Hans-Peter und Roman


Das Segel-Duo Roman Hagara und Hans-Peter Steinacher hat mit Olympia-Gold im Tornado bei den Spielen 2000 in Sydney und 2004 in Athen Geschichte geschrieben – als erste Olympiasieger, die ihren Titel in dieser Disziplin verteidigen konnten.

Nach einer erfolgreichen Rookie-Saison in der Extreme Sailing Series – der Wiener und der Salzburger feierten zwölf Tagessiege - greifen die beiden 2011 voll an. Das Arbeitsgerät von Hagara/Steinacher ist ein 1.250 kg schwerer, 20 Meter hoher und 14 Meter langer Multihull, der auch beim America's Cup zum Einsatz kommen wird.

Das Katamaran-Spektakel der besten Segler der Welt wurde aufgrund des großen Erfolgs auf eine weltweite Serie ausgeweitet. Neun Regatten in Europa, Asien, Middle East und den USA sind fixiert.

Mehr zum Thema Zum Seitenanfang»