Zweiter Streich von Ledecky

Aufmacherbild
 

Zweiter Weltrekord für Ledecky, Peaty schlägt zurück

Aufmacherbild
 

Katie Ledecky hat bei den Schwimm-Weltmeisterschaften in Kasan ihren zweiten Titel und zweiten Weltrekord bejubelt. Die 18-jährige US-Amerikanerin schlug am Dienstagabend über 1.500 m Kraul nach 15:25,48 Minuten an.

Im Vorlauf hatte sie 15:27,71 benötigt, was ebenfalls Weltrekord bedeutete. Ledecky hatte in Kasan am Sonntag schon die 400 m Kraul gewonnen.

Peaty holt sich Rekord zurück

Der Brite Adam Peaty stellte im Semifinale über 50 m Brust in 26,42 Sekunden ebenfalls einen neuen Weltrekord auf. Er verbesserte die erst im Vorlauf vom Südafrikaner Cameron van der Burgh fixierte neue Weltbestmarke (26,62) deutlich.

Einen Tag nach seinem Titel über 100 m Brust meldete Peaty damit den nächsten Goldanspruch an. Es gab insgesamt schon sieben Weltrekorde bei diesen Titelkämpfen.

Gold nach Doping-Sperre

Bei den Damen gingen die weiteren Titel am Dienstag an die Australierin Emily Seebohm (100 m Rücken/58,26 Sek.) und unter tosendem Beifall an die Russin Julija Jefimowa bei den ersten Titelkämpfen nach ihrer Dopingsperre (100 m Brust/1:05,66 Min.), bei den Herren an den Briten James Guy (200 m Kraul/1:45,14 Min) sowie den Australier Mitch Larkin (100 m Rücken/52,40 Sek.).

Neue Weltmeisterin im Klippenspringen ist die US-Amerikanerin Rachelle Simpson, sie entschied den Wettbewerb aus 20 Metern Höhe vor Titelverteidigerin und US-Teamkollegin Cesilie Carlton souverän für sich. Vor zwei Jahren hatte die junge Disziplin eine viel beachtete WM-Premiere gefeiert.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen