WM-Titel trotz Leinen-Berührung

Aufmacherbild
 

Fu Yuanhui gewinnt bei der Schwimm-WM in Kazan das Finale über 50m Rücken. Die Chinesin sorgt mit 27,11 Sekunden für die zweitbeste Zeit der Geschichte und das, obwohl sie mehrfach die Leine touchiert. Ohne dies wäre wohl der Weltrekord von 27,06 ihrer Landsfrau Zhao Jing aus dem Jahr 2009 möglich gewesen. Silber geht an Etiene Medeiros (BRA), Bronze an Liu Yiang (CHN). Den Sieg über 4x200m Freistil der Damen holen sich die USA mit Franklin, Smith, McLaughlin und Ledecky vor Italien und China.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen