Vorlauf-Aus für Auböck, Brandl

Aufmacherbild

Für Felix Auböck und David Brandl endet der erste Wettkampfeinsatz bei der Schwimm-WM in Kazan bereits nach dem Vorlauf. Das OSV-Duo tritt über 400 Meter Kraul im selben Heat an und verpasst den Finaleinzug deutlich. Auböck verbessert seinen persönlichen Rekord auf 3:50,04 Minuten und landet auf dem 20. Platz. Für Brandl, der in 3:47,61 Minuten den österreichischen Rekord hält, läuft es überhaupt nicht nach Wunsch, er schlägt nach 3:51,83 Minuten an und kommt nicht über Rang 33 hinaus.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen