Benesch wäscht Hände in Unschuld

Aufmacherbild

Walter Benesch, der als zentrale Figur des Schwimm-Skandals gilt, versucht, seine Hände in Unschuld zu waschen. Die erhobenen Vorwürfe von Vorstands-Sprecherin Fürnkranz-Maglock, wonach er Ordner aus dem OSV-Büro entwendet hat, kontert er im Gespräch mit LAOLA1: "Ich weiß nicht, wie sie darauf kommt. Wahrscheinlich weil sie einfach eine falsche Person und eine Lügnerin ist. Die will nur Unfrieden stiften." Er bereitet eine Klage gegen Fürnkranz-Maglock vor.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen