OSV-Schwimmer mit WM-Fehlstart

Aufmacherbild
 

Enttäuschender Auftakt für Österreichs Schwimmer bei der Weltmeisterschaft in Shanghai. Birgit Koschischek (29. über 100 m Delphin), David Brandl (25. über 400 m Freistil), Jördis Steinegger (24. über 200 m Lagen) und Hunor Mate (39. über 100 m Brust) scheiden allesamt bereits in den Vorläufen aus. Alle vier verfehlen vorerst das Olympia-Ticket und bleiben auch hinter ihren Saisonbestleistungen zurück. Die Semifinal- und Finalsession am Sonntag geht ohne OSV-Beteiligung über die Bühne.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen