Rogan mit Ö-Rekord ins WM-Finale

Aufmacherbild

Markus Rogan untertreicht bei der Langbahn-WM in Shanghai seine Medaillen-Ambitionen über 200 m Lagen. Mit dem neuen österreichischen Rekord 1:57:74 Minuten liefert der in den USA trainierende Wiener die viertschnellste Semifinalzeit ab. Im Endlauf am Donnerstag wird sich Rogan aber wohl nur Chancen um Bronze ausrechnen dürfen, da die US-Stars Ryan Lochte (1:56,74) und Michael Phelps (1:57,26) als unantastbar gelten. Sonst ist nur noch Laszlo Cseh (HUN/1:57,66) schneller als der OSV-Athlet .

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen