Jukic geht im Finale leer aus

Aufmacherbild

Dinko Jukic geht im 200-m-Delphin-Finale der Langbahn-WM in Shanghai leer aus. Der 22-Jährige belegt in 1:55,48 Minuten den siebten Platz. Gold geht an US-Superstar Michael Phelps (1:53,34). Während Phelps und Takeshi Matsuda (JPN/2.) den Sieg unter sich ausmachen, liegt Jukic noch bei der letzten Wende in Schlagdistanz für Bronze. Wegen eines schwachen Finishs wird der OSV-Athlet allerdings durchgereicht. Die Semifinalzeit von Jukic (1:54,94) hätte im Endlauf für Bronze gereicht.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen