Maly knackt bei WM die Top-16

Aufmacherbild
 

Jakub Maly erreicht am Schlusstag der Schwimm-WM in Barcelona sein großes Ziel. Der Burgenländer schlägt über 400m Lagen nach 4:19,21 Minuten als 16. an. Im Gegensatz zu den 200m Lagen gibt es über die längere Strecke kein Semifinale der 16 schnellsten Schwimmer. "Ich habe schon im Vorfeld gesagt: Mit den Top-20 wäre ich zufrieden, mit den Top-16 bin ich absolut zufrieden", so Maly, der Ende August in die USA übersiedelt. Dort wird der 21-Jährige für die University of Minnesota schwimmen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen