WM-Rekord von Missy Franklin

Aufmacherbild
 

Die Schwimm-Weltmeisterschaften in Barcelona gehen mit einem Rekord zu Ende. Die USA gewinnen die 4x100m-Lagen-Staffel, womit Missy Franklin ihre sechste Goldene bei diesen Titelkämpfen holt. Damit überbietet die 18-Jährige die bisheriga Bestmarke von Tracy Caulkins (USA/1978) und Libby Trickett (AUS/2007). Über die gleiche Distanz schlagen bei den Herren ebenfalls die USA als erstes an. Allerdings werden sie wegen eines Wechselfehlers disqualifiziert. Gold geht somit an Frankreich.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen