Brandl beendet EM auf Rang neun

Aufmacherbild

Synchronschwimmerin Nadine Brandl verteidigt im Solo-Finale der Europameisterschaften in Zürich ihren neunten Platz aus dem Vorkampf. Die Wienerin wird in ihrem letzten Auftritt in der deutschen Hauptstadt mit 82,000 Punkten benotet. "Es war wirklich kein leichter Bewerb", erklärt Fachwartin Julia Nuler. Gold geht durch Svetlana Romashina (95,8333) programmgemäß an Russland. Bereits im Duett und im Team war die "Sbornaja" siegreich. Ona Carbonell (ESP) wird Zweite, Anna Voloshyna (UKR) Dritte.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen