Steinegger verpatzt Semifinale

Aufmacherbild
 

Jördis Steinegger (200 m Rücken) kommt bei ihrem ersten EM-Semifinale in Berlin nicht über Rang 14 hinaus. Zum Aufstieg fehlen ihr 4,2 Sekunden. "Ich habe den Start nicht erwischt, bin abgerutscht und in die Leine geschwommen", erklärt die 31-Jährige. Das lag an Orientierungsschwierigkeiten, denn im Velodrom bietet sich im Vergleich zu einer Schwimmhalle kaum ein Anhaltspunkt. "2:16 bei einer EM - das schwimme ich sonst bei Landesmeisterschaften", ist Steinegger enttäuscht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen