Sun Yang nach Crash suspendiert

Aufmacherbild
 

Der chinesische Schwimm-Verband reagiert auf den Fehltritt seines Superstars Sun Yang und suspendiert den zweifachen Olympiasieger der Spiele in London. Der 21-Jährige darf bis auf Weiteres an keinen Trainings, Wettkämpfen im In- und Ausland, sozialen oder wirtschaftlichen Aktivitäten, welche das Nationalteam betreffen, teilnehmen. Der führerscheinlose Sun hatte mit seinem Prosche Cayenne einen Bus angefahren und war bereits sieben Tage in Haft. Zudem fasste er eine Geldstrafe aus.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen