Schwimm-Olympiasiegerin tritt ab

Aufmacherbild
 

Eine Handgelenksverletzung zwingt Libby Trickett zum Ende ihrer Karriere. Die 28-Jährige gewann bei den Olympischen Spielen 2008 in Peking Einzelgold über 100 Meter Delfin und zudem 2004, 2008 und zuletzt 2012 Gold mit der Staffel. In London holte die Australierin mit der 100-Meter-Kraulstaffel den Titel, wurde allerdings nur im Vorlauf eingesetzt. Bei Weltmeisterschaften konnte Trickett, die 2009 schon einmal zurückgetreten war, insgesamt 15 Medaillen abstauben, acht davon in Gold.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen