Anwalt warnt vor OSV-Statuten

Aufmacherbild
 

Bezüglich des neuen Statuten-Entwurfs des Österreichischen Schwimm-Verbandes (OSV) kommt der unabhängige Anwalt Wolfgang Rebernig zu einem sehr bedenklichen Fazit. "In diesen Satzungen krankt es schwer", meint der Rechtsvertreter von unter anderem Philipp Hosiner auf Nachfrage von LAOLA1. Dabei missfällt dem Advokaten vor allem die Tatsache, dass sich der OSV seine Mitglieder mehr oder weniger aussuchen kann. Rebernig bezeichnet dies als "Rosinen-Taktik".

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen