Pilhatsch verzichtet auf WM

Aufmacherbild

Österreichs Schwimm-Verband entsendet 16 Aktive zu den Langbahn-Weltmeisterschaften von 24. Juli bis 9. August in Kazan (RUS). Nicht im zehnköpfigen Schwimmer-Team steht Caroline Pilhatsch. Die zweifache Medaillen-Gewinnerin der Europaspiele verzichtet trotz erbrachter Norm, da sie sich lieber auf die Junioren-WM in Singapur konzentriert. Im Aufgebot stehen ein Wasserspringer (Blaha), ein Open-Water-Schwimmer (Schweinzer) sowie vier Synchron-Nixen (Brandl und die Alexandri-Drillinge).

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen