Nadine Brandl: "Meine letzte WM"

Aufmacherbild
 

Für Synchronschwimmerin Nadine Brandl werden die am Freitag in Kazan beginnenden Langbahn-Weltmeisterschaften die letzten ihrer Karriere sein. "Das ist meine letzte WM", stellt die 25-Jährige gegenüber LAOLA1 klar. Die Wienerin kann aus Partner-Mangel nur im Solo an den Start gehen. Da dieses im Gegensatz zum Duett jedoch nicht olympisch ist, spielt die Wienerin mit dem Gedanken, in absehbarer Zeit ihre aktive Laufbahn zu beenden. Die technische Solo-Kür findet in Kazan am Samstag statt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen