Schwimm-Legende Rose gestorben

Aufmacherbild

Der Schwimm-Sport trauert um Murray Rose. Die australische Legende ist im Alter von 73 Jahren einem Leukämie-Leiden erlegen. Rose, der in Schottland zur Welt kam, kam als Kleinkind nach Ozeanien und räumt als 17-Jähriger bei den Olympischen Spielen in Melbourne ab. Dort gewann er Gold über 400 sowie über 1.500 Meter Kraul. Vier Jahre später konnte er in Rom seinen Triumph über 400 Meter wiederholen. Im Jahr 2000 war er einer von acht Fahnenträgern, die die Olympische Flagge ins Stadion trugen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen