Sexskandal im US-Schwimmsport

Aufmacherbild

Ein US-Schwimmtrainer ist wegen Kindesmissbrauchs angeklagt. Der 63-Jährige, der sich der Polizei stellt, soll in den 80er Jahren eine sexuelle Beziehung zu einer Minderjährigen gehabt haben. Der Angeklagte, der unter anderem auch einen zweifachen Olympiasieger trainiert hat, muss sich im November einem Gerichtsverfahren stellen. Ihm drohen 15 Jahre Gefängnis. Die Familie der Sportlerin wirft dem US-Verband vor, vom Missbrauch gewusst zu haben. Für den Coach gilt die Unschuldsvermutung.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen