Miklauz attackiert OSV-Vorstand

Aufmacherbild
 

Ein erwartungsgemäß schlechtes Zeugnis stellt der vor wenigen Monaten als Präsident zurückgetretene Stefan Miklauz seinen Ex-Kollegen im Schwimm-Verband aus. "Der Vorstand, so wie er jetzt ist, ist handlungsunfähig. Sie setzen nur Affekthandlungen. Da liegt keine Strategie dahinter, weshalb sie immer tiefer in die Krise schlittern", meint der Wiener gegenüber LAOLA1. Außerdem kann er sich "nur schwer vorstellen, dass Ex-Präsident Paul Schauer von den Malversationen nichts mitbekommen hat."

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen