Dopingsperre für Melnikov

Aufmacherbild
 

Der russische Schwimmsport kommt aus den Doping-Schlagzeilen nicht raus. Vitaly Melnikov fasst rückwirkend eine zweijährige Sperre aus. Der Rückenspezialist war bei der Kurzbahn-EM im Dezember 2013 im dänischen Herning positiv auf das Blutdopingmittel EPO getestet worden. Seine Sperre endet am 12. Dezember 2015. Außerdem verliert die russische Lagen-Staffel den EM-Titel an Italien. Seine Silberne über 100m Rücken erbt Camille Lacourt (FRA), neuer Dritter ist Chris Walker-Hebborn (GBR).

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen