Drei Weltrekorde bei Kurzbahn-WM

Aufmacherbild

Gleich am ersten Tag der Kurzbahn-WM in Doha gibt es drei Weltrekorde. Zwei durch Mireia Belmonte. Die Spanierin bleibt bei ihrem Finalsieg über 200m Delfin in 1:59,61 Minuten als erste Frau unter der Zwei-Minuten-Marke. Nur 50 Minuten später sorgt die 24-Jährige auch über die 400m Lagen in 4:19,86 Minuten für einen Weltrekord. Den dritten steuert die niederländische 4x200m-Freistil-Staffel der Damen bei, die in 7:32,94 Minuten Gold holt. Chad Le Clos (RSA) gewinnt die 200m Freistil.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen