Jukic spricht von Karriereende

Aufmacherbild
 

Dinko Jukic bezieht erstmals öffentlich zu seiner Verbands-Sperre Stellung und spricht in einem TV-Interview offen von einem möglichen Karriereende. Unter Paul Schauer wolle der Schwimmer nicht mehr weitermachen: "Unter diesem Präsidenten sicher nicht mehr!" Einen Nationenwechsel schließt er indes aus: "Das ist für mich kein Thema." Sein Anwalt kündigt rechtliche Schritte an, ein Gang vor das Arbeitsgericht scheint möglich. Jukic war vom Verband für ein Jahr von allen Bewerben gesperrt worden.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen