Halbreiner beendet Karriere

Aufmacherbild

Die Kärntner Schwimmerin Uschi Halbreiner gibt überraschend ihr Karriere-Ende bekannt. "Ich habe zuletzt einfach keine Lust mehr gespürt. Ich war lieber aus dem Wasser draußen, als beim Training im Becken. Ich möchte endlich all jene Dinge tun, auf die ich so viele Jahre verzichten musste", wird die 23-Jährige auf der Website des Schwimm-Verbandes (OSV) zitiert. Halbreiner gewann insgesamt 17 Staatsmeister-Titel und erreichte bei der Kurzbahn-EM 2011 das Finale über 100 Meter Lagen.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen