EHF vertraut auf Ex-OSV-General

Aufmacherbild
 

Trotz der von der Staatsanwaltschaft ins Feld geführten Förderbetrugs-Vorwürfe gegen Ex-Funktionäre des Österreichischen Schwimm-Verbandes (OSV) genießt Thomas Gangel in seiner neuen Tätigkeit in der "Competitions"-Abteilung des Europäischen Handball-Verbandes (EHF) volles Vertrauen. "Hier sehe ich keinen Handlungsbedarf", erklärt EHF-Generalsekretär Michael Wiederer der APA. Gangel war über 30 Jahre Generalsekretär des OSV. Neben ihm stehen noch drei weitere Personen unter Verdacht.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen