US-Stipendium für Schwimm-Talent

Aufmacherbild
 

Mit Felix Auböck erhält ein weiterer österreichischer Schwimmer künftig die Möglichkeit, an einer US-Uni zu trainieren und zu studieren. Der 18-Jährige, der spätestens nach drei geknackten Olympia-Limits als eines der größten heimischen Talente gilt, sichert sich ein Stipendium für die Indiana University in Bloomington. Über den großen Teich wird der Kraul-Spezialist allerdings erst nach den Spielen in Rio übersiedeln. Die Olympia-Vorbereitung wird er wie geplant in Berlin abspulen.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen