Schwimm-Chaoten mit Waffen

Aufmacherbild
 

Die beiden australischen Schwimmer Nick D'Arcy und Kenrick Monk sorgen einmal mehr für einen Eklat, indem sie in sozialen Internet-Plattformen mit Schusswaffen posieren. Das Duo soll deshalb nach ihren Bewerben bei den Olympischen Spielen umgehend wieder nach Hause geschickt werden. D'Arcy ist 2008 wegen einer Schlägerei mit einem Kollegen aus dem Olympia-Team geflogen. Monk erklärte 2011 der Polizei, er wäre Opfer eines Auto-Unfalls geworden. Tatsächlich war er mit dem Skateboard gestürzt.

Zum Seitenanfang»
Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen