Blaha verfehlt Olympia-Ticket

Aufmacherbild

Wasserspringer Constantin Blaha wird sich wohl nicht für die Olympischen Spiele qualifizieren. Der gebürtige Wiener landet im "Diveoff" vom 3-m-Brett in London, bei dem die letzten Tickets vergeben werden, mit 385,70 Punkten nur auf dem elften Platz, was zu wenig ist. Blaha kann somit nur noch darauf hoffen, dass einige Nationen Quotenplätze zurückgeben. Laut OSV-Coach Michael Worisch zeigt der 24-Jährige eine durchwachsene Leistung. Fabian Brandl erreicht mit 319,80 Punkten Rang 24.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen