Biedermann hört nach Rio auf

Aufmacherbild

Paul Biedermann wird seine Karriere nach den Olympischen Spielen 2016 in Rio definitiv beenden. "Ich hätte meine Pläne dann umgestellt, wenn die Schwimm-WM 2017 nach Deutschland gekommen wäre. Dann hätte ich noch ein Jahr draufgepackt. Aber da Budapest den Zuschlag bekommen hat, ist das Thema erledigt. Rio wird der Schlusspunkt sein", erklärt der 28-jährige Deutsche der "Welt am Sonntag". Biedermann holte bei der Langbahn-WM 2009 in Rom Gold über 200m sowie 400m Freistil.

Zum Seitenanfang» 0 Mehr zum Thema

LAOLA Meins - Tags folgen